afrikanischer-mondspinner  atlas-seidenspinner raupe  Bananenfalter  blauer morphofalter  kleiner mormone  kallima-paralekta  kleiner mormone  malachit oder bambuspage  monarchfalter  Papilio-memnon  PPapilio-palinurus  kleiner-postbote  heliconius numata silvana  tiger-passionsblumenfalter  button-weitere-exotische-Falter
rückwärts  vorwärts

Edelfalter   Nymphalidae

Passionsblumenfalter
Julia Falter        Julia Butterfly
Dryas julia   

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Edelfalter (Nymphalidae) Unterfamilie: Passionsblumenfalter (Heliconiinae) Gattung: Dryas

Exotische Schmetterlinge

Dryas julia lebt als Tagfalter in Südamerika. Sein Verbreitungsgebiet dehnt sich von Mexiko über Kolumbien bis nach Brasilien aus, aber er fliegt auch in Süd-Texas und Florida. Julia Butterfly besitzt wie alle Passionsblumenfalter lange, abgerundete schmale Vorderflügel, welche einen gewellten, scharzen Rand und einen dunklen Querstreifen haben, im Kontrast zur orangenen Grundfarbe. Julia Heliconian hat einen zierlichen Körper und lange Antennen. Henry Walter Bates untersuchte Schmetterlinge in den Regenwäldern von Brasilien und stellte fest, dass harmlose Schmetterlingsarten Warnsignale von giftigen Arten imitieren (Batesian Mimikry). Dryas julia zählt zur Gruppe der orangenen 'Batesian Mimikry'. Für Vögel und Eidechsen ist der Julia Falter ungenießbar, weil er Blausäureglykoside enthält.
Seine schwarzen Raupen, die lange schwarze Dornen haben, leben einzeln. Sie nehmen über die Blätter der Passionsblume Gifte auf. Dryas iulia entwickelt sich in ständiger Generationsfolge. Die Männchen patrouillieren den ganzen Tag auf der Suche nach Weibchen ihr Gebiet ab. Der Falter kann über acht Monate leben, da neben Blütennektar auch eiweißreicher Pollen zu seiner Nahrung zählt. Dryas julia sucht den Nektar von Blüten der Gattung Lantana, z.B. dem Wandelröschen und saugt gern Mineralien aus feuchtem Boden auf.
The Flame, wie er auch heißt, ist ein schneller Flieger und bevorzugt Waldgebiete, Wegränder und Lichtungen.
Flügelspannweite des Julia Heliconian: 8,2 bis 9,2 cm;
Wirtspflanzen für die Raupen: Passionsblumen (Passiflora), Passiflora lutea.

Dryas-iulia

Biosphäre Potsdam      Schmetterlingshaus
26.01.2012    12.19 Uhr     

Wandelröschen

Wandelröschen    Lantana camara     


   Heliconiinae in Amerika

www.butterfliesofamerica.com

  Flügelmuster von Heliconius

www.nature.com  

  Arten von Heliconius

Tree of Life
web project

  orange butterflies

www.flmnh.ufl.edu  
Florida Museum

biosphäre