vgl. Waldbrettspiel in Deutschland


  vgl. Flora Canaria
www.biologie.uni-regensburg


großer wanderbläuling  Canary Blue  kanaren-weißling  postillion  kanarisches-waldbrettspiel  uresiphita-gilvata  großes ochsenauge  
rückwärts  vorwärts

Edelfalter   Nymphalidae

Kanarisches Waldbrettspiel
Pararge xiphioides    Canary Speckled Wood

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Nymphalidae Unterfamilie: Augenfalter (Satyrinae)
Gattung: Pararge

kanarische Schmetterlinge

Das Kanarische Waldbrettspiel ist eine endemische Art der Kanaren und kommt auf La Gomera, La Palma, Teneriffa, Gran Canaria häufig vor.
Er lebt in lichten Wäldern, an sonnigen Waldrändern, an felsigen Grashängen und in Gärten.
Auf seinen dunkelbraunen Vorderflügeln besitzt er zur Flügelspitze hin einen weißgekernten Augenfleck, der von orange-gelben Flecken flankiert wird. Die gebuchteten Hinterflügel tragen drei weißgekernte Augenflecken, welche sich von dem Dunkelbraun absetzen.
Pararge xiphioides entwickelt das ganze Jahr über mehrere Generationen. Das Weibchen heftet seine weißlichen Eier einzeln an die Grasunterseite. Die behaarten, grünen Raupen tragen neben dem dunklen Rückenstreifen schmale, weiße Längsstreifen und zwei Fortsätze am Hinterende. Ihr Kopf ist hellgrün. Seine grüne Stürzpuppe ist am Grashalm befestigt.
Die Flügelspannweite des Kanarischen Waldbrettspiels beträgt 4,0 bis 5,0 cm.
Raupenfutterpflanzen: Wald-Zwenke (Brachypodium sylvaticum), Rotes Straußgras (Agrostis capillaris), Unterbrochenährige Segge (Carex divulsa), Forster-Hainsimse (Luzula forsteri).

Kanarisches-Waldbrettspiel

Fundort: La Palma in der Urwaldschlucht des Barranco de la Galga
Fundzeit: 25.04.2011    15.24 Uhr

Kanarisches-Waldbrettspiel_Ageratina-adenophora

Fundort: Barranco de la Galga
Nektarsuche an Ageratina adenophora
Fundzeit: 25.04.2011    13.42 Uhr

La Palma