schlehen-federgeistchen  Pfaffenhütchen-Gespinstmotte  skabiosen-langhornmotte  traubenkirschen-gespinstmotte  kohlschabe  weisser-plattleibfalter  Faulbaum-Gespinstmotte
rückwärts  vorwärts

Flachleibmotten     Depressariinae        Grasminiermotten     Elachistidae

Weißer Plattleibfalter
Agonopterix alstromeriana

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Flachleibmotten (Depressariinae) Unterfamilie: Grasminiermotten (Elachistidae) Gattung: Agonopterix

Weißer-Plattleibfalter-Agonopterix-alstromeriana
Fundort: am Nottekanal bei Mittenwalde Fundzeit: 07.07.2016    15.00 Uhr

Der Weiße Plattleibfalter kommt in Berlin und Brandenburg wenig verbreitet vor. Diese Flachleibmotte lebt an Wegrändern, auf Brachland mit Schierlingvorkommen, an Sümpfen und Flussufern. Nachtaktiv fliegt sie ab der Dämmerung bis zum Morgengrauen. In einem schnellen Flug über kurze Strecken sucht sie tagsüber unter Blättern Deckung.
Agonopterix alstromeriana fliegt in einer Generation von July bis Juni des nächsten Jahres. Die etwa 1,2 Zentimeter große Raupe ist gelbgrün mit dunklen Seitenstreifen und schwarzen Warzen. Sie hat eine braune Kopfkapsel. Die Raupen wurden in der biologischen Bekämpfung des giftigen Gefleckten Schierlings eingesetzt. Die Raupe kann von Mai bis July gefunden werden.
Die Flügelspannweite des Weißen Plattleibfalters beträgt 1,7 - 1,9 cm.
Raupenfutterpflanzen: ausschließlich in zusammen gesponnenen Blättern des Gefleckten Schierlings (Conium maculatum).