vgl. Kleiner Sonnenröschen-Bläuling (Aricia agestis)


  vgl. Helianthemum canariense
www.biologie.uni-regensburg


großer wanderbläuling  Canary Blue  kanaren-weißling  postillion  kanarisches-waldbrettspiel  uresiphita-gilvata  großes ochsenauge  Pelargonien-Bläuling  aricia-cramera  nyctobrya-simonyi  episauris-kiliani  monarchfalter  
rückwärts  vorwärts

Bläulinge    Lycaenidae

Aricia cramera      Southern Brown Argus

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Lycaenidae Unterfamilie:
Lycaeninae Gattung: Aricia

kanarische Schmetterlinge

Aricia cramera ist auf den Kanarischen Inseln, Portugal, Spanien und in Nordafrika von Marokko bis Tunesien zu finden. Er ersetzt in diesen Ländern Aricia agestis.
Männchen und Weibchen von Southern Brown Argus haben dieselbe Farbe und Musterung. Auf den Kanaren fliegt dieser Bläuling in mehreren Generation während des ganzen Jahres. Das Weibchen heftet seine runden, weißlichen Eier einzeln nahe der Blütenknospen an, in welche sich die Jungraupe einbohrt. Die größeren, grünen Raupen mit rötlicher Rückenlinie verstecken sich unter dem Blatt, um zu fressen.
Flügelspannweite von Aricia cramera: etwa 3,0 cm.
Raupennahrungspflanzen: Gelbes Sonnenröschen (Helianthemum nummularium), Storchschnabel (Geranium spec.), Gewöhnlicher Reiherschnabel (Erodium cicutarium).

Aricia cramera an Calendula arvensis

Fundort: La Palma an der Straße unterhalb von El Pinar
Der Bläuling saugt an Calendula arvensis
Fundzeit: 05.03.2018    15.09 Uhr   

A


Fundzeit: 05.03.2018    15.10 Uhr    
900 m hoch

Gewöhnlicher Reiherschnabel (Erodium cicutarium) als Raupennahrungspflanze

Reiherschnabel Erodium cicutarium

Calendula arvensis als Nektarpflanze für den Falter

Calendula-arvensis

Storchschnabel (Geranium spec.) als Raupennahrungspflanze

Storchschnabel
La Palma