brauner-bär  gestreifter grasbär  rotrandbär  weißfleckwidderchen  zimtbär  Dottergelbes-Flechtenbaerchen  Elfenbein-Flechtenbärchen  Breitflügeliger Fleckleibbär  
rückwärts  vorwärts

Bärenspinner       Arctiidae

Gestreifter Grasbär    Strohhütchen     Spiris striata

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Bärenspinner (Arctiidae)

gestreifter grasbär
Fundort: Spandauer Forst Waldlichtung   Fundzeit: 17.06.2009   15.43 Uhr   Männchen
gestreifter grasbär raupe
Fundort: Spandauer Forst   Fundzeit: 17.05.2008   15.30 Uhr

Der Gestreifte Grasbär ist ein am Tage fliegender Nachtfalter. Die Vorderflügel sind gestreift, wobei das Weibchen braune Streifen und das Männchen schwarze Streifen besitzt.
Der Gestreifte Grasbär ist in Berlin und Brandenburg gefährdet. Er liebt sonnige, warme Sand- und Steppenheiden oder trockene Hänge.
Der Gestreifte Grasbär entwickelt von Mitte Juni bis August eine Generationen pro Jahr. Er überwintert als junge Raupe .
Die Flügelspannweite des Gestreiften Grasbären beträgt 3,0 bis 3,5 cm.
Raupenfutterpflanzen: die einheimischen Schwingelgrasarten (Festuca), Aufrechte Trespe (Bromus erectus), Wiesen-Salbei (Salvia pratensis), Habichtskraut (Hiracium), Beifuß (Artemisia), Heidekraut (Calluna vulgaris), Spitz-Wegerich (Plantago lanceolata).