brennesselzünsler  Evergestis limbata  nesselzünsler  olivbrauner zünsler  wasserzünsler  acrobasis-tumidana  goldzünsler  laichkrautzünsler  udea hamalis  crambus-heringiellus  Rübsaatzünsler  agriphila-tristella  chrysoteuchia-culmella  Rübenzünsler
rückwärts  vorwärts

Zünsler       Crambidae

Weißer Zünsler
Crambus perlella

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie:
Zünsler
(Crambidae -
Rüsselzünsler)

Crambus-perlella_Saat-Luzerne
Fundort: Zeuthen    Wiese am Pulverberg   
saugend an Saat-Luzerne
Fundzeit: 02.07.2017  13.59 Uhr

Der Weiße Graszünsler ist in Berlin und Brandenburg nicht gefährdet. Crambus perlella besitzt glänzend weiße Vorderflügel, die auch zart hellbraun sein können. Die Hinterflügel sind hellbraun überstäubt. Sein Kopf ist hellbraun gefärbt.
Der nachtaktive Weiße Graszünsler fliegt in einer Generation von Juni bis August. Wir haben Crambus perlella bei der Nektarsuche an Saat-Luzerne gefunden. Er lebt in trockenen, grashaltigen Wiesen, auf Ödlandflächen und Brachen. Die Raupe überwintert. Die hellbraunen Raupen tragen auf jedem Segment dunkelbraune Warzen. Sie sind von September bis Juni in einer Gespinströhre an Gräsern zu finden. Die Verpuppung erfolgt Ende Juni in Bodennähe.
Die Flügelspannweite von Crambus perlella kann 2,1 bis 2,8 cm betragen.
Raupenfutterpflanzen: Gräser (Poaceae).