brennesselzünsler  Evergestis limbata  nesselzünsler  olivbrauner zünsler  wasserzünsler  acrobasis-tumidana  goldzünsler  laichkrautzünsler  udea hamalis  crambus-heringiellus  Rübsaatzünsler  agriphila-tristella  chrysoteuchia-culmella  Rübenzünsler
rückwärts  vorwärts

Zünsler       Crambidae

Olivbrauner Zünsler
Pyrausta despicata

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie:
Zünsler
(Crambidae -
Rüsselzünsler)
Unterfamilie: Pyraustinae

Männchen des Olivbraunen Zünslers

Männchen des Olivbraunen Zünslers

Olivbrauner Zünsler

Der Olivbraune Zünsler ist in Berlin und Brandenburg häufig zu finden. Seine Vorderflügel können dunkler und heller braun gefärbt sein, auch die Flügelzeichnung ist variabel. Da die Weibchen kontrastreicher, heller und abwechslungsreicher gemustert sind als die eintönig, braungrau gefärbten Männchen, zeigt der Olivbraune Zünsler einen Geschlechtsdichroismus.
Der dämmerungs- und nachtaktive Olivbraune Zünsler fliegt in zwei Generationen von Mai bis Juni und von Juli bis August. Er lebt auf sonnigem Trockenrasen, Ödlandflächen, an Feldwegen mit Graukresse, Melde, Wegerich-Arten.
Die olivbraunen Raupen kann man im Juli und im August antreffen.
Die Flügelspannweite des Olivbraunen Zünslers kann 1,4 bis 2,0 cm betragen.
Raupenfutterpflanzen: Wegericharten, Breitwegerich (Plantago major), Spitzwegerich (Plantago lanceolata) bzw. Gartenmelde (Atriplex hortensis).

Olivenbrauner Zünsler

Fundort: Schweden     Öland      Stora Alvaret
Fundzeit: 16.07.2012    12.54 Uhr