brennesselzünsler  Evergestis limbata  nesselzünsler  olivbrauner zünsler  wasserzünsler  acrobasis-tumidana  goldzünsler  laichkrautzünsler  udea hamalis  crambus-heringiellus  Rübsaatzünsler  agriphila-tristella  chrysoteuchia-culmella  Rübenzünsler
rückwärts  vorwärts

Zünsler       Crambidae


Agriphila tristella

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie:
Zünsler
(Crambidae)

Agriphila-tristella-an-Sauerampfer
Fundort: Ödlandfläche   bei Pätz   
Fundzeit: 28.08.2015  14.48 Uhr
Agriphila-tristella_Unterseite
Fundort: Ödlandfläche   bei Pätz   
Fundzeit: 28.08.2015  14.47 Uhr
Unterseite von Agriphila tristella - im trockenen Gras gut getarnt.

Agriphila tristella kommt in Berlin und Brandenburg häufig vor. Dieser Crambidae hat hellbraune Oberflügel, die einen hellen Längsstreifen tragen können. Aber manche Tiere sind nur sandbraun gefärbt ohne weißlichen Streifen. Die graubraunen Unterflügel mit ihrem hellen Fransenrand sind nur im Flug zu sehen.
Der Zünsler fliegt in einer Generation pro Jahr von Mitte Juni bis September.
Er lebt auf Trockenrasen und Halbtrockenrasen, in Gärten, Park- oder Graslandschaften.
Die Raupe webt sich an Gräsern eine Gespinströhre in Bodennähe. Sie kann von September bis zum Juni des nächsten Jahres gefunden werden. Die Raupe überwintert halbwüchsig. Sie verpuppt sich im Frühjahr im Boden an der Grasnarbe.
Die Flügelspannweite von Agriphila tristella kann 2,5 bis 2,7 cm betragen.
Raupenfutterpflanzen: Gräser, wie Einjährige Rispengras (Poa annua), Rasen-Schmiele (Deschampsia cespitosa).