afrikanischer-mondspinner  atlas-seidenspinner raupe  Bananenfalter  blauer morphofalter  kleiner mormone  kallima-paralekta  kleiner mormone  malachit oder bambuspage  monarchfalter  Papilio-memnon  PPapilio-palinurus  kleiner-postbote  heliconius numata silvana  tiger-passionsblumenfalter  button-weitere-exotische-Falter
rückwärts  vorwärts

Pfauenspinner   Saturniidae

Indischer Mondspinner      Indian Moon Moth
Actias selene  

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Pfauenspinner (Saturniidae) Gattung: Actias

Exotische Schmetterlinge

Der Indische Mondspinner lebt in Asien: in Indien, Pakistan, Sri Lanka, Myanmar, Philippinen, Indonesien und in Japan.
Die zartgrünen Vorder- und Hinterflügel tragen rosane Augenflecken, ein Merkmal der Pfauenspinner. Die Hinterflügel, zu langen Schwänzen ausgezogen, gehen von Grün über Rosa zum Gelb über. Die Männchen haben einen schmaleren Körper. Sie besitzen große, gekämmte Fühler. Wie bei allen Mondspinnern sind ihre Mundwerkzeuge zurückgebildet, somit können die Falter keine Nahrung aufnehmen.
Nachtaktiv fliegt das Männchen umher und wird von den Pheromonen des Weibchens angelockt. Das Weibchen verharrt an seinem Schlupfplatz und wartet auf ein Männchen.
Nach dem Schlupf verpaaren sie sich innerhalb von vierundzwanzig Stunden. Das Männchen stirbt nach ein bis zwei Tagen, das Weibchen lebt 10 bis 17 Tage.
Die Flügelspannweite von Actias selene beträgt 13 bis 17 cm.
Raupenfutterpflanzen: Amberbaum (Liquidambar styraciflua), Gemeine Hasel (Corylus avellana), Hibiskus (Hibiscus), Weißdorn (Crataegus) und in der Zucht: Rhododendren u.a..


  ...breedingbutterflies.com

  wikipedia.org

Indischer-Mondspinner-Actias-selene

Biosphäre Potsdam      Schmetterlingshaus
26.01.2012    12.36 Uhr   Männchen

biosphäre