schlehen-federgeistchen  Pfaffenhütchen-Gespinstmotte  skabiosen-langhornmotte  traubenkirschen-gespinstmotte  kohlschabe  weisser-plattleibfalter  Faulbaum-Gespinstmotte  Gelber-Langfühler  Adela-reaumurella  Platyptilia-gonodactyla
rückwärts  vorwärts

Federmotten       Pterophoridae

Huflattich-Federmotte
Platyptilia gonodactyla

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Federmotten
(Pterophoridae)

Huflattich-Federmotte
Fundort: Finnland, bei Valittula
24.08.2021   15.08 Uhr
Huflattich
Huflattich (Tussilago farfara)
Futterpflanze der Raupen

Platyptilia gonodactyla kann von Platyptilia nemoralis an der schwarzen Beschuppung der Hinterflügelfedern unterschieden werden, die einen kürzeren dunklen Flecken in der Mitte zeigen. Diese Federmotten sind nicht ohne GU sicher zu bestimmen, um sie von Platyptilia isodactylus und Platyptilia capnodactylus zu unterscheiden.
Die Huflattich-Federmotte hat eine graue Flügelfarbe mit brauner Zeichnung. Die Flügel verlaufen zum Außenrand hin zugespitzt.
Sie lebt an feuchten Wald- und Wegrändern, auch an Feldsäumen. Am Tag sitzen die Falter häufig ruhend an Wildkräutern. Nachtaktiv werden sie vom Licht angelockt bzw. beginnen in der Dämmerung mit ihrer Futtersuche.
Platyptilia gonodactyla fliegt in zwei Generationen von Mai bis Juni und von Juli bis September. Die Weibchen heften einzeln ihre Eier an die Blattunterseite des Huflattichs. Die Eiraupen minieren anfangs in den Blättern und fressen später an der Blattunterseite. Die grünlichen Raupen tragen auf dem Rücken einen breiten rötlich-braunen Streifen mit hellen Seitenlinien. Die etwa sechs Millimeter großen Raupen wandern zum Überwintern in den Huflattich-Wurzelstock hinein. Ab März fressen sie in der Blüte und verpuppen sich. Die grünlich gefärbte Puppe heftet sich in einem Gespinst an die Blattunterseite. Kurz vor dem Falterschlupf hat sie eine fahlbraune Färbung angenommen.
Die Flügelspannweite von Platyptilia gonodactyla beträgt 2,2 - 3,0 cm.
Raupenfutterpflanzen: Huflattich (Tussilago farfara), Gewöhnliche Pestwurz (Petasites hybridus).