Argus Bläuling  großer-perlmutterfalter  grosse wachsmotte  hauhechel-bläuling "ritter blaubart"    hochmoor-perlmutterfalter  Mädesüß-Perlmuttfalter  Wachtelweizen-Scheckenfalter  schlehenbürstenspinner raupe  Traubenkirschen-Gespinstmotte  veränderlicher-haarbüschelspinner  wegerichbär  Weidenglucke   Weißfleckiger Mohrenfalter  
rückwärts  vorwärts

Gespinst- und Knospenmotten
Yponomeutidae

Traubenkirschen-Gespinstmotte
Yponomeuta evonymella

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Gespinst- und Knospenmotten (Yponomeutidae) Unterfamilie: Yponomeutinae

schwedische Schmetterlinge

Die Traubenkirschen-Gespinstmotte besitzt eine silbrig weiße Flügeloberseite mit fünf Reihen von feinen schwarzen Punkten. Die braunen Hinterflügel zeigen einen dunkleren Saum und sind im Vergleich zu den Vorderflügeln breiter und kürzer. Die Fühler sind im Vergleich zur Flügellänge um etwa zwei Drittel so lang.
Die Traubenkirschen-Gespinstmotte kann bei massenhafter Vermehrung einen Kahlfraß der Traubenkirsche bewirken. Die Falter fliegen in einer Generation von Anfang Juli bis Mitte August.
Die jungen Raupen überwintern unter den Schuppen der Blattknospen der Traubenkirsche. Die Raupen leben von Mai bis Juni in Gespinsten am Stamm der Traubenkirsche oder darunter in der Laubschicht. Beim Menschen können die Raupen allergische Reaktionen hervorrufen. In dem Gespinst verpuppen sie sich auch.
Flügelspannweite der Traubenkirschen-Gespinstmotte: 1,6- 2,5 cm
Raupenfutterpflanzen: Frühjahrsblätter der Gewöhnlichen Traubenkirsche (Prunus padus).

Traubenkirschen-Gespinstmotte_Frassbild

Fundort: Pätz (Brandenburg)  an Trauben-Kirsche
Fundzeit: 15.06.2013  15.12 Uhr 

Traubenkirschen-Gespinstmotte Falter

Fundort: Bestensee    am Bahndamm   unter einem Blatt von Spitzwegerich
Fundzeit: 27.06.2013    10.31 Uhr

Traubenkirschen-Gespinstmotten-Raupen
traubenkirschen-gespinstmotte
Fundort: Schweden    am Laxjön 
Fundzeit: 19.07.2009 14.55 Uhr  
Gewöhnliche Traubenkirsche (Prunus padus)

Raupennahrungspflanze: Gewöhnliche Traubenkirsche (Prunus padus)

Traubenkirschen-Gespinstmotte_Raupe
Fundort: Pätz (Brandenburg)  an Trauben-Kirsche
Fundzeit: 15.06.2013  15.15 Uhr    

Schwedisches Naturkundemuseum

www.insektengalerie.de

www.euroleps.ch