afrikanischer-mondspinner  atlas-seidenspinner raupe  Bananenfalter  blauer morphofalter  kleiner mormone  kallima-paralekta  kleiner mormone  malachit oder bambuspage  monarchfalter  Papilio-memnon  PPapilio-palinurus  kleiner-postbote  heliconius numata silvana  tiger-passionsblumenfalter  button-weitere-exotische-Falter
rückwärts  vorwärts

Edelfalter   Nymphalidae

Gelbstreifiger Passionsfalter
Heliconius hewitsoni  

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Edelfalter (Nymphalidae) Unterfamilie: Passionsblumenfalter (Heliconiinae) Gattung: Heliconius

Exotische Schmetterlinge

Der Gelbstreifiger Passionsfalter kommt in Mittelamerika vor. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Mexiko über Guatemala, Costa Rica, Panama bis Kuba. Dieser Tagfalter lebt auf unkultiviertem Land sowie in Parkanlagen und Gärten.
Zum Schutz vor Vögeln nehmen die Raupen das Gift der Blätter der Passionsblume auf und warnen ihre Fressfeinde vor ihrer Ungenießbarkeit durch ihre Farben und ihr Flügelmuster.
Schon ihr Geruch wirkt abschreckend und so werden sie in Ruhe gelassen.
Die Flügelspannweite des Zebrafalters beträgt 7,0 bis 8,0 cm.
Raupenfutterpflanzen: Passionsblumen (Passiflora).

Gelbstreifiger-Passionsfalter_dorsal

Biosphäre Potsdam      Schmetterlingshaus
28.01.2017    14.07 Uhr     

Gelbstreifiger-Passionsfalter-Heliconius-hewitsoni

Biosphäre Potsdam      Schmetterlingshaus
28.01.2017    13.14 Uhr     

Gelbstreifiger-Passionsfalter_lateral

Gelbstreifiger Passionsfalter (Heliconius hewitsoni)
28.01.2017    14.08 Uhr     

biosphäre