Argus Bläuling  großer-perlmutterfalter  grosse wachsmotte  hauhechel-bläuling "ritter blaubart"    hochmoor-perlmutterfalter  Mädesüß-Perlmuttfalter  Wachtelweizen-Scheckenfalter  schlehenbürstenspinner raupe  Traubenkirschen-Gespinstmotte  veränderlicher-haarbüschelspinner  wegerichbär  Weidenglucke   Weißfleckiger Mohrenfalter  
rückwärts  vorwärts

Wickler      Tortricidae     Olethreutini

  
Orthotaenia undulana
Klubbfläckad brokvecklare

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Wickler (Tortricidae) Gattung: Orthotäne

schwedische Schmetterlinge

Orthotaenia undulana hat auf seinen beigefarbenen Vorderflügeln mittig und im Kopfbereich hell- und dunkelbraune Flecken. Zum Flügelrand zeichnet sich auf der hellen Grundfarbe ein keulenartiger, brauner Fleck ab. Seine graubraunen Hinterflügel werden nur im Flug sichtbar.
Dieser Wickler ist in der Dämmerung und nachts aktiv.
Orthotaenia undulana fliegt von Mai bis August.
Er lebt in Gebüschlandschaften, auf  Waldwiesen, an Waldwegen und in Mooren. Die braune Larve mit schwarzem Kopf lebt von Mai bis Juni zwischen versponnenen Blättern ihrer Wirtspflanze und verpuppt darin in einem Gespinst.
Seine Flügelspannweite liegt zwischen 1,5 bis 2,0 cm.
Raupenfutterpflanzen: Die Raupe frisst polyphag an Geißblatt (Lonicera japonica), Vaccinium-Arten (Preiselbeeren, Blaubeeren), Schmalblättrigem Weidenröschen (Epilobium angustifolium), an Brennnessel (Urtica dioica), Kiefer (Pinus sylvestris), Birke (Betula pendula), Sal-Weide (Salix caprea) u.a..

Habitat-von-Apotomis-turbidana

Südschweden   Uferweg am Bolmen
Habitat von Orthotaenia undulana mit Birken

Brennessel

  Die Raupen sind auch an der Großen Brennnessel (Urtica dioica) zu finden.

blüten der sal-weide

Sal-Weide (Salix caprea) Futterpflanze der Raupen.

Geissblatt---Lonicera-japonica

Geißblatt (Lonicera japonica) dient den Raupen als Nahrung.

Birkenblüte

Birke (Betula pendula) ist eine Raupenfutterpflanze.

Preiselbeerblüte

 Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea) gehört zu den Raupennahrungspflanzen.

Schmalblättriges Weidenroeschen

  Eine mögliche Raupenfutterpflanze ist das Schmalblättrige Weidenröschen (Epilobium angustifolium).

blaubeerblüte

Die Raupen fressen auch Blaubeerblätter (Vaccinium myrtillus).

Celypha-rufana
Fundort: Südschweden   Uferweg am Bolmen 
Fundzeit: 19.06.2022   13.45 Uhr  
Orthotaenia-undulana
Fundort: Südschweden   Uferweg am Bolmen 
Fundzeit: 19.06.2022   13.43 Uhr