>raupe des großen schneckenspinners  Fünffleck-Widderchen  veränderliches widderchen  beilfleck-widderchen  Sechsfleck-Widderchen-Thomas-Blanck  Ampfer-Grünwidderchen  
rückwärts  vorwärts

Blutströpfchen, Widderchen       Zygaenidae

Veränderliches Rotwidderchen
Zygaena ephialtes

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie:
Blutströpfchen, Widderchen
(Zygaenidae)

veränderliches widderchen
Fundort: in der Nähe von Telz    Ödlandfläche   
Fundzeit: 12.07.2011  14.41 Uhr
 Veränderliches Widderchen dorsal
Fundort: in der Nähe von Telz    Ödlandfläche   
Fundzeit: 12.07.2011  14.39 Uhr

Das Veränderliche Widderchen oder auch das Beringte Kronwickenwidderchen ist in Berlin und Brandenburg gefährdet. (Rote Liste BRD: 3 -gefährdet-)
Der Falter fliegt in einer Generationen pro Jahr von Juli bis August. Die Raupe entwickelt sich ab September. Sie überwintert und ist bis Juni des nächsten Jahres zu sehen. Die Raupe verpuppt sich ab Mai in einem Kokon zwischen Grashalmen. Das Veränderliche Widderchen lebt auf extensiv genutzten Wiesen, sowohl auf Trockenrasen als auch im Feuchtbiotop oder in Kiesgruben bzw. an Straßenböschungen.
Die Flügelspannweite des Veränderlichen Rotwidderchens kann 3,0 bis 4,0 cm betragen.
"Das Veränderliche Rotwidderchen wurde wegen seiner ausgeprägten Polymorphie von Wissenschaftlern zur Überprüfung der Mendelschen Gesetze an Insekten herangezogen." (vgl. Wikipaedia)
Raupenfutterpflanzen: Bunte Kronwicke (Coronilla varia), Hufeisenklee (Hippocrepis comosa).

Veränderliches-Widderchen_lateral

An der Bunten Kronwicke (Coronilla varia) können Raupen des Veränderlichen Widderchens fressen.Bunte Kronwicke