Braunes-Moderholz  Heidelbeer-Kleinspanner  Senf-Weißling  Braunbinden-Wellenstriemenspanner  großer-perlmuttfalter  postillion  Silbergrüner Bläuling  Rotklee-Bläuling  Vogelwicken-Bläuling  Alpenmatten-Perlmuttfalter  Blindpunkt-Mohrenfalter  Schweizer-Schillernder-Mohrenfalter  Kleiner-Mohrenfalter  Hufeisenklee-Widderchen  
rückwärts  vorwärts

Widderchen    Zygaenidae    Zygaeninae

Großes Fünffleck-Widderchen   oder
Klee-Widderchen  oder  Hornklee-Widderchen
Zygaena lonicerae

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Widderchen (Zygaenidae) Unterfamilie: Zygaeninae Gattung:
Zygaena

Südtiroler Schmetterlinge

Das Große Fünffleck-Widderchen hat im Vergleich zum Kleinen Fünffleck-Widderchen schmalere und spitzere Vorderflügel, die aber größer sind. Vier rote Flecken sind groß und der dritte ist auffällig kleiner. Jeder rote Punkt ist merklich abgegrenzt auf den schwarzen Vorderflügeln, die blaugrünen schimmern können. Die Flügel sind nicht transparent.
Zygaena lonicerae ist auf offenen, extensiven Bergwiesen der Alpen in Höhenlagen bis zu 2000 Meter zu Hause.
Wir haben das Klee-Widderchen auf einer blütenreichen Bergalm bei La Val in Südtirol gefunden. Das Hornklee-Widderchen flog einzeln und suchte Blüten von Vogel-Wicke und Flockenblumen auf.
Das Große Fünffleck-Widderchen fliegt in einer Generation von Ende Juni bis Ende August. Es überwintert als Raupe. Das Weibchen heftet zwanzig bis dreißig seiner gelblichen Eier an die Unterseite des Kleeblattes an. Die gelbe, behaarte Raupe besitzt dunkle Rückenflecken auf jedem Segment - abwechselnd rechteckig groß, danach klein - und seitlich davon breite, schwarze Flecken. Die erwachsene Raupe wird 1,9 bis 2,8 cm lang und trägt lange Haarbüschel. Zygaena lonicerae verpuppt sich im Juni bis Juli in einem gelblichen Kokon an einer trockenen Pflanze. Darin befindet sich die schwarze Puppe.
Die Flügelspannweite des Hornklee-Widderchens beträgt 3,0 bis 4,6 cm.
Raupenfutterpflanzen: Wiesen-Platterbse (Lathyrus pratensis), Rot-Klee (Trifolium pratense), Gewöhnlicher Hornklee (Lotus corniculatus) u.a..

Großes Fünffleck-Widderchen

Fundort: Bergwiesen bei La Val  Südtirol
Fundzeit: 04.08.2016    13.28 Uhr


Großes Fünffleck-Widderchen_lateral

Fundort: Wiesen bei La Val   Südtirol
Fundzeit: 04.08.2016    13.33 Uhr

Großes Fünffleck-Widderchen_lateral

Wiesen bei La Val   Südtirol: Habitat des Großen Fünffleck-Widderchens

Gemeiner Hornklee

  Die Raupen lassen sich am Gemeinem Hornklee (Lotus corniculatus) finden.

Rotklee

  Rotklee (Trifolium pratense) Futterpflanze für Raupen des Klee-Widderchens

Wiesen bei La Val in Südtirol

Wiesen bei La Val in Südtirol: Habitat des
Rotklee-Widderchens

Großes Fünffleck-Widderchen Unterflügel
Fundort: Bergwiesen bei La Val  Südtirol
Fundzeit: 04.08.2016    13.54 Uhr
Großes Fünffleck-Widderchen dorsal
Fundort:    Wiese bei La Val Südtirol
Fundzeit: 04.08.2016    13.38 Uhr
Hintergrund-Südtirol