ampfer-purpurspanner  ampfer-spanner  birkenjungfernkind  fleckleib-labkrautspanner  Frühlings-Kreuzflügel  graubinden-labkrautspanner  Graugelber Breitflügelspanner  gelbspanner  großer frostspanner  grünes blatt  hartheu-spanner  heidespanner  foto dunkelgrauer eckfluegelspanner  hellgrauer eckflügelspanner  weitere Arten der Spanner
rückwärts  vorwärts

Spanner        Geometridae

Gelbspanner
Opisthograptis luteolata

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Spanner
(Geometridae) Unterfamilie: Ennominae Gattung: Opisthograptis

gelbspanner
Fundort: Wildau  Hasenwäldchen
Fundzeit: 22.05.2012  19.24 Uhr    
Gewöhnliche Traubenkirsche (Prunus padus)
Raupennahrungspflanze:
Gewöhnliche Traubenkirsche
(Prunus padus)

Der Gelbspanner
ist in Berlin und Brandenburg nicht selten. Dieser Nachtfalter ist in Mischwäldern, Waldlichtungen, Waldrändern, heckenreiche Parkanlagen oder Gärten zu finden.
Der Gelbspanner entwickelt eine Generation im Jahr. Er fliegt von Ende April bis Mitte Juli. Die fast unbehaarten Raupen entwickeln sich von Juli bis August. Sie haben im mittleren Segment einen markanten Fortsatz, was hilfreich für die eindeutige Bestimmung der Gelbspannerraupe ist. Die Puppe überwintert.
Die Flügelspannweite des Gelbspanners beträgt 3,3 bis 4,0 cm.
Raupenfutterpflanzen: Gewöhnliche Traubenkirsche(Prunus padus), Schlehe (Prunus spinosa), Sal-Weide (Salix caprea), Gemeine Hasel (Corylus avellana), Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum), Obstbäume.

Blüten der Schlehe

Raupennahrungspflanze:
Schlehe
(Prunus spinosa)

blüten der sal-weide

Raupennahrungspflanze:
Sal-Weide
(Salix caprea)

Haselnuss Blüten

Raupennahrungspflanze:
Haselnussstrauch
(Corylus avellana)