-->

 achateule  Ampfer-Rindereule  Ausrufungszeichen  Blaukopf  Braune Tageule  Braunwurz-Mönch  Buschrasen-Grasmotteneulchen  Dunkelgraue Nesselhöckereule  Gamma-Eule  Große Grasbüscheleule  Grüneule  Haseleule  Hecken-Grasspinnerchen  Karden-Sonneneule  weitere Eulenfalter
rückwärts  vorwärts

Eulen       Noctuidae

Grüneule
Calamia tridens

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Familie: Eulen (Noctuidae)


Fundort: Telz Ödlandwiese  
Fundzeit: 05.08.2010    16.47 Uhr

Die Grüneule hat einfarbig grüne Vorderflügel mit einem weißen nierenförmigen Fleck und darüber einem kleinen, weißen Punkt.
Die Grüneule lebt nur vereinzelt auf Trockenrasen mit Kalk- oder Sandböden. Ihre Flügelspannweite beträgt 3,7 bis 4,1 cm.
Die Grüneule fliegt von Juli bis September in einer Generation. Die Raupen leben von Mai bis Juni in Grasbüscheln. Sie verpuppen sich in einem Gespinst in der Erde. Dieser Eulenfalter überwintert als Ei am Boden.
Raupenfutterpflanzen: Gräser, bevorzugt Schaf-Schwingel (Festuca ovina agg.), Einjähriges Rispengras (Poa annua), Glatthafer (Arrhenatherum elatius) und Zwenken (Brachypodium).

Glatthafer

     Glatthafer    eine mögliche Raupenfutterpflanze