achateule  Ampfer-Rindereule  Ausrufungszeichen  Blaukopf  Braune Tageule  Braunwurz-Mönch  Buschrasen-Grasmotteneulchen  Dunkelgraue Nesselhöckereule  Gamma-Eule  Große Grasbüscheleule  Grüneule  Haseleule  Hecken-Grasspinnerchen  Karden-Sonneneule  weitere Eulenfalter
rückwärts  vorwärts

Eulen       Noctuidae

Braunwurz-Mönch
Cucullia scrophulariae

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Familie: Eulen (Noctuidae)

braunwurz-mönch raupe
Fundort: Berlin-Spandau Zitadelle  
Fundzeit: 14.06.2007  7.35 Uhr
Braunwurz-Monch-Jungraupe

    Jungraupe an Knotiger Braunwurz
Fundzeit: 08.07.2013   13.06 Uhr

Der Braunwurz-Mönch ist ein kleiner Nachtfalter.
Er ist in Laub- und Mischwäldern häufig anzutreffen.
Der Braunwurz-Mönch entwickelt eine Generationen pro Jahr von Mitte Mai bis Anfang Juli. Die Raupen leben von Mitte Juni bis Mitte August. Dieser Eulenfalter überwintert als Puppe in einem Erdkokon.
Raupenfutterpflanzen: Die Raupe frisst zuerst die Knospen, Blüten und zarten Früchte vorrangig von Braunwurz-Arten z.B. von Knotiger Braunwurz (Scrophularia nodosa), seltener auch von Königskerze (Verbascum spec.) oder von Sommerflieder (Buddleja davidii).

Braunwurz-Mönch Raupe

Die Raupe fraß an Knotiger Braunwurz (Scrophularia nodosa).   
  08.07.2013    13.04 Uhr

Braunwurz-Mönch Raupe

  Berlin     Spandauer Forst
  06.07.2013    16.09 Uhr

Knotige-Braunwurz

  Berlin     Spandauer Forst
  Knotige Braunwurz    31.05.2014