achateule  Ampfer-Rindereule  Ausrufungszeichen  Blaukopf  Braune Tageule  Braunwurz-Mönch  Buschrasen-Grasmotteneulchen  Dunkelgraue Nesselhöckereule  Gamma-Eule  Große Grasbüscheleule  Grüneule  Haseleule  Hecken-Grasspinnerchen  Karden-Sonneneule  weitere Eulenfalter
rückwärts  vorwärts

Eulen       Noctuidae

Dunkle Knötericheule     Trauereule
Dypterygia scabriuscula

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Familie: Eulen (Noctuidae) Unterfamilie: Xyleninae Gattung: Dypterygia

Dunkle-Knötericheule
Fundort: Wildau    Die Eule landete zufällig auf dem Schreitisch in meinem Arbeitszimmer.
Fundzeit: 04.08.2019  20.40Uhr

Die Dunkle Knötericheule ist nachtaktiv. Sie lebt auf Wiesen, Mooren oder Waldlichtungen, in Gärten und Parkanlagen.
Die Trauereule entwickelt zwei Generationen pro Jahr und fliegt von Ende Mai bis Anfang Juli und von Ende Juli bis Ende September. Die Raupen der ersten Generation schlüpfen im September. Sie überwintern und sind bis April anzutreffen. Die Raupen der zweiten Generation lassen sich von Mitte Juni bis Ende Juli finden. Die Puppe sieht glänzend rotbraun aus und besitzt zwei lange Widerhaken am Kremaster.
Die Flügelspannweite von Dypterygia scabriuscula beträgt: 3,2 bis 3,8 cm.
Raupenfutterpflanzen: Sauerampfer (Rumex spec.), Knöterich (Persicaria), Löwenzahn (Taraxacum spec.).