Braunes-Moderholz  Heidelbeer-Kleinspanner  Senf-Weißling  Braunbinden-Wellenstriemenspanner  großer-perlmuttfalter  postillion  Silbergrüner Bläuling  Rotklee-Bläuling  Vogelwicken-Bläuling  Alpenmatten-Perlmuttfalter  Blindpunkt-Mohrenfalter  Schweizer-Schillernder-Mohrenfalter  Kleiner-Mohrenfalter  Hufeisenklee-Widderchen  
rückwärts  vorwärts

Spanner   Geometridae    Larentiinae

Schwarzbraunbinden-Blattspanner  
Silver-ground Carpet   
Xanthorhoe montanata

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Spanner (Geometridae) Unterfamilie: Larentiinae Gattung: Xanthorhoe

Südtiroler Schmetterlinge

Der Schwarzbraunbinden-Blattspanner hat weiße Vorderflügel mit einer breiten, dunkelbraun-gemusterten Binde, die zum Rand hin eine Einschnürung aufweist. Die Ausprägung des Musters ist sehr variabel. Die Hinterflügel zeigen einen kleinen, schwarzen Diskalfleck.
Dieser dämmerungsaktive Spanner lebt auf extensiven Mähwiesen, an Waldrändern, in Parks oder Gärten, in feuchten Laub- und Mischwäldern in Höhenlagen zwischen 500 bis 2500 Meter.
Xanthorhoe montanata fliegt in einer Generation von Mai bis August. Die Raupe überwintert. Das Weibchen heftet je ein bis zwei Eier an die Blattunterseite der Wirtspflanze ab. Die Raupen leben von Anfang August bis Ende April des nächsten Jahres. Sie sind erdfarben. Vier helle Längsstreifen auf dunkelbraunem Grundfarbton bestimmen das typische Aussehen der Raupen. Sie verpuppen sich im Mai.
Die Flügelspannweite des Schwarzbraunbinden-Blattspanners liegt zwischen 2,9 - 3,3 cm.
Raupenfutterpflanzen: Die Raupen ernähren sich polyphag von Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum), Wiesen-Labkraut (Galium mollugo), Echter Schlüsselblume (Primula veris), Echtem Labkraut (Galium verum), Mittlerem Wegerich (Plantago media), Ampferarten (Rumex spec.), Schwarzem Holunder (Sambucus nigra), u.a..

Schwarzbraunbinden-Blattspanner

Fundort: Wiesen bei La Val Südtirol
Fundzeit: 04.08.2016   13.22 Uhr

Wald-Storchschnabel Geranium sylvaticum

  Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum): eine mögliche Wirtspflanze der Raupen

Labkraut

 Wiesen-Labkraut (Galium mollugo): eine mögliche Futterpflanze der Raupen

Wiesen-Schlüsselblume

Wiesen-Schlüsselblume (Primula veris)
als mögliche Raupenfutterpflanze

Mittlerer-Wegerich--Plantago-media

  Mittlerer Wegerich (Plantago media): eine mögliche Raupenfutterpflanze für den Schwarzbraunbinden-Blattspanner

Wiesen bei La Val in Südtirol

Wiesen bei La Val in Südtirol: Habitat des Schwarzbraunbinden-Blattspanners


Großes Fünffleck-Widderchen_lateral

Wiesen bei La Val   Südtirol: Habitat des Schwarzbraunbinden-Blattspanners

Schwarzbraunbinden-Blattspanner Xanthorhoe montanata
Fundort: Weg an den Wiesen bei La Val    Südtirol
Fundzeit: 04.08.2016    13.23 Uhr
Schwarzbraunbinden-Blattspanner lateral
Fundort: Weg an den Wiesen bei La Val    Südtirol
Fundzeit: 04.08.2016    13.22 Uhr
Hintergrund-Südtirol