achateule  Ampfer-Rindereule  Ausrufungszeichen  Blaukopf  Braune Tageule  Braunwurz-Mönch  Buschrasen-Grasmotteneulchen  Dunkelgraue Nesselhöckereule  Gamma-Eule  Große Grasbüscheleule  Grüneule  Haseleule  Hecken-Grasspinnerchen  Karden-Sonneneule  weitere Eulenfalter
rückwärts  vorwärts

Eulen       Noctuidae

Weißfleck-Graseule
Mythimna conigera

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Familie: Eulen (Noctuidae) Unterfamilie: Hadeninae

	Weißfleck-Graseule
Fundort: Wildau Odlandfläche
Fundzeit: 25.07.2011  15.10 Uhr

Die Weißfleck-Graseule ist ein nacht- und tagaktiver Nachtfalter.
Sie ist auf Trockenrasen, an Bahndämmen oder auf extensiv gehaltenen Ödlandflächen anzutreffen.
Die Weißfleck-Graseule fliegt in einer Generation von Mitte Juni bis August. Die Raupen fressen nachts und verbergen sich tagsüber in der Grasschicht. Die Weißfleck-Graseule überwintert als halb erwachsene, gelbbraune Raupe, welche eine helle Rückenlinie mit einem dunklen Seitenstreifen besitzt. Die Verpuppung erfolgt im Mai am Boden in einem locker gesponnenen Kokon.
Die Weißfleck-Graseule hat eine Flügelspannweite von 3,1 bis 3,8 cm.
Raupenfutterpflanzen: Kriechende Quecke (Triticum repens), Schilfrohr (Phragmites australis), Gänseblümchen (Bellis perennis), Große Brennnessel (Urtica dioica), Ampferarten (Rumex spec.), Gewöhnliche Löwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia).