Zur Galerie Landkärtchen  

admiral  c-falter  distelfalter  kaisermantel  kleiner fuchs  kleiner schillerfalter  landkärtchen  Großer Perlmutterfalter  Hochmoor-Perlmutterfalter  perlmutterfalter  Mädesüß-Perlmuttfalter  mag-perlmutterfalter  schwalbenschwanz  Tagpfauenauge  weitere-edelfalter
rückwärts  vorwärts

Edelfalter        Nymphalidae    

Landkärtchen
Araschnia levana

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Edelfalter (Nymphalidae) Unterfamilie:
Fleckenfalter (Nymphalinae)
Gattung:
Araschnia


Fundort: Telz Wald    Fundzeit: 01.05.2010 14.04 Uhr

Fundort: Falkensee Große Kuhlake  Fundzeit: 12.07.08 11.22Uhr

Die Zeichnung auf seiner Flügelunterseite ähnelt einer Landkarte, daher hat dieser Edelfalter seinen Namen.
Im Frühjahr ab Mitte April schlüpfen die ersten Landkärtchen der orange-braun gefärbten Generation. Die Raupen der Frühjahrsgeneration (April bis Mai) hatten für ihre Entwicklung mehr Tageslicht als die Raupen der Sommergeneration (Ende Juni bis August). Werden die Tage kürzer, entstehen Ländkärtchen, die sich weißgebändert auf schwarzem Untergrund zeigen. Kein anderer heimische Tagfalter wechselt in der Generationsfolge sonst seine Farben (Saisondimorphismus). Weitere Erklärungen für diese phänotypischen Veränderungen wären neben der Änderung der Tageslichtmenge, die Zunahme der Tagestemperaturen (beim Wachstum der Raupen und während der Puppenruhe), als auch die Wirkung von Hormonen - aus der Gruppe der Ecdysteroide-, welche steuernd nach der Verpuppung das Aussehen der Frühjahrs- und der Sommergeneration beeinflussen (vgl. P. B. Koch & D. Bückmann: Hormonal control of seasonal morphs by the timing of ecdysteroid release in Araschnia levana. In: Journal of Insect Physiology. 33, Elsevier, Amsterdam 1987, S. 823–829.). Die Raupen benötigen jeweils hohe Luftfeuchtigkeit und Schatten für ihre Entwicklung an der Brennesselpflanze, daher bevorzugen Landkärtchen lichte Waldränder mit Brennesselbestand, Uferwege und Übergangsmoore.
Die Weibchen sind mit einer Flügelspannweite von 3,8 - 4,3 cm größer als die Männchen, die eine Weite von 3,2 - 3,8 cm aufweisen.

Landkaertchen-Falter
turmförmige Eier

15.05.2012  13.01 Uhr      Wildau       Eier      unter Brennesselblatt

Landkärtchen Raupen gemeinsam

09.06.2014   14.35 Uhr     Wildau       Wanderweg an der Dahme    
unter Brennesselblatt

Landkkärtchen-Raupe

09.06.2014   14.23 Uhr     Wildau       Wanderweg an der Dahme    
unter Brennesselblatt

05.09.2010   14.30 Uhr      bei Mittenwalde       am Feldrain    
unter Brennesselblatt

einzene Raupe Landkärtchen

10.08.2011    14.39 Uhr    Wildau    Ödlandfläche

Lankärtchen Raupe dorsal

15.06.2014   15.32 Uhr    Wildau    Raupe dorsal

landkaertchen raupe ventral

15.06.2014   15.34 Uhr    Wildau    Raupe    ventral

Lankärtchen Raupen gesellig

15.06.2014   15.36 Uhr    Wildau    Raupen gesellig beieinander

landkaertchen raupe ventral

    Wildau    Raupenhüllen nach dem Häuten

Landkärtchen verpuppungsbereite Raupe

15.06.2014  15.37 Uhr     Wildau      Verpuppungsbereite Raupe klebt sich mit ihrem Fuß an den Stengel des Brennesselblattes.

Lankärtchen Raupe vor Verpuppung

17.06.2012   13.29 Uhr     Raupe vor der Verpuppüng

Landkärtchen Verpuppung beginnt

  Von der Raupe zur Puppe: zur fünften Häutung reißt die Raupenhaut von den Bauchbeinen her auf und darunter entwickelt sich die Chitinhülle der Puppe.

Landkärtchen Verpuppung

16.06.2014   6.27 Uhr    Wildau       von der Raupe zur Puppe: Bis die vollständige Puppe sich gebildet hatte, dauerte es sieben Stunden. Die Hülle des Kopfes wird abgetrennt.

Landkärtchen Puppe ventral

16.06.2014   6.36 Uhr     Wildau      Puppe ventral

Landkärtchen Puppe

22.06.2014   13.06 Uhr     Wildau      Puppe dorsal

Die Puppe ist drei Tage alt.

Die Puppe ist drei Tage alt.

Landkärtchen Puppe

22.06.2014   13.05 Uhr     Wildau      Puppe lateral

Landkärtchen Puppe

02.08.2011   14.01 Uhr     Maust bei Cottbus       neben der Pferdekoppel

Landkärtchen Puppe kurz vor dem Schlupf

30.06.2014        Wildau      Puppe kurz vor dem Schlüpfen des Falters.

Landkärtchen Puppenhülle nach dem Schlupf

30.06.2014   10.54 Uhr    Puppenhülle nach dem Schlupf

gerade geschlüpfter Falter

   geschlüpftes Landkärtchen an der Puppenhülle. 

gerade geschlüpfter Falter

30.06.2014       Der  geschlüpfter Falter gibt nach der Metamorphose mehrere Tropfen eines roten Verdauungssaftes ab.

geschlüpfter Falter

30.06.2014        Wildau     geschlüpfter Falter
    14 Tage nach der Verpuppung

geschlüpfter Falter

30.06.2014   geschlüpfter Falter 

landkärtchen an wasserdost

20.07.2014        Berlin    Spandauer Forst
    14.33 Uhr        Landkärtchen saugt an Wasserdost.

entwicklungszyklus landkärtchen

Hier kannst Du eine pdf-Datei dazu ausdrucken: