achateule  Ampfer-Rindereule  Ausrufungszeichen  Blaukopf  Braune Tageule  Braunwurz-Mönch  Buschrasen-Grasmotteneulchen  Dunkelgraue Nesselhöckereule  Gamma-Eule  Große Grasbüscheleule  Grüneule  Haseleule  Hecken-Grasspinnerchen  Karden-Sonneneule  weitere Eulenfalter
rückwärts  vorwärts

Eulen       Noctuidae

Waldrasen-Grasmotteneulchen
Deltote pygarga

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Familie: Eulen (Noctuidae)

Waldrasen-Grasmotteneulchen
Fundort:   Pätz   Waldrand 
Fundzeit: 17.06.2012  14.45 Uhr

Das Waldrasen-Grasmotteneulchen ist dämmerungs- und nachtaktiv, tagsüber ruht es auf Blättern oder an Baumstämmen.
Deltote pygarga lebt an verbuschten Waldrändern, in Auenwäldern oder auf Waldlichtungen mit einzelnen Sträuchern.
Es entwickelt eine Generationen pro Jahr. Dieser kleine Eulenfalter fliegt von Mitte Mai bis Anfang August. Die Raupe entwickelt sich von Juli bis August. Sie ist entweder grün oder erdbraun mit einer dunklen Rückenlinie flankiert von hellgelben Längsstreifen. Protodeltote pygarga überwintert im Puppenstadium in welkem Laub am Boden.
Das Waldrasen-Grasmotteneulchen erreicht eine Flügelspannweite von 2,3 bis 2,5 Zentimeter.
Raupenfutterpflanzen: Gräser wie Gewöhnliches Knäuelgras (Dactylis glomerata), Fieder-Zwenke (Brachypodium pinnatum), Land-Reitgras (Calamagrostis epigejos), Blaues Pfeifengras (Molinia caerulea); Gewöhnliche Heckenkirsche (Lonicera xylosteum); Brombeere (Rubus sectio Rubus).