ampfer-purpurspanner  ampfer-spanner  birkenjungfernkind  fleckleib-labkrautspanner  Frühlings-Kreuzflügel  graubinden-labkrautspanner  Graugelber Breitflügelspanner  gelbspanner  großer frostspanner  grünes blatt  hartheu-spanner  heidespanner  foto dunkelgrauer eckfluegelspanner  hellgrauer eckflügelspanner  weitere Arten der Spanner
rückwärts  vorwärts

Spanner        Geometridae

Wolfsmilch-Spanner oder Mausspanner
Minoa murinata

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Spanner
(Geometridae) Unterfamilie: Larentiinae


Fundort: Berlin-Spandau  Eiskeller  
Fundzeit: 03.06.2008  14.16 Uhr    
Wolfsmilch-Spanner-im-Abendlicht
Wolfsmilch-Spanner im Abendlicht
Fundzeit: 24.07.2015   19.49 Uhr   
Wolfsmilchspanner am Grashalm

Fundort: bei Telz   Wald
Fundzeit: 11.05.2016   18.03 Uhr    


Wolfsmilchspanner im Spinnennetz

Fundort: Niederlehme   sonniger Waldrand
Fundzeit: 14.05.2010   14.28 Uhr    Weibchen


Der graubraun gefärbte Wolfsmilch-Spanner
kommt in Berlin und Brandenburg häufig vor. Die Weibchen sind etwas größer und blasser gefärbt als die Männchen. Frisch geschlüpfte Falter glänzen seidig. Sie sind tagaktiv und bevorzugen sonnige Plätze. Sie saugen den Nektar von Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias), Gewöhnlichem Liguster (Ligustrum vulgare), Möhre (Daucus carota), Gemeiner Schafgarbe (Achillea millefolium), Breitblättrigem Thymian (Thymus pulegioides), Oregano (Origanum vulgare) u.a. Kräutern auf kalkhaltigen Trockenrasen. Der Wolfsmilch-Spanner entwickelt zwei Generationen und fliegt von Ende April bis Ende Juni bzw. von Mitte Juli bis Anfang September. Der Wolfsmilch-Spanner überwintert als Puppe.
Die Flügelspannweite des Wolfsmilch-Spanners beträgt 1,4 bis 2,0 cm.
Raupenfutterpflanzen: Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias).