achateule  Ampfer-Rindereule  Ausrufungszeichen  Blaukopf  Braune Tageule  Braunwurz-Mönch  Buschrasen-Grasmotteneulchen  Dunkelgraue Nesselhöckereule  Gamma-Eule  Große Grasbüscheleule  Grüneule  Haseleule  Hecken-Grasspinnerchen  Karden-Sonneneule  weitere Eulenfalter
rückwärts  vorwärts

Eulen       Noctuidae        Acronicta

Sandheiden-Rindeneule
Acronicta cinerea

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Familie: Eulen (Noctuidae) Gattung: Acronicta

 

Sandheiden-Rindeneule
Fundort: Wildau    Wohngebiet   Die Sandheiden-Rindeneule setzte sich auf meine Plastestuhllehne.
Fundzeit: 12.07.2012  12.09 Uhr
Sandheiden-Rindeneule-dorsal
Fundort: Wildau    Wohngebiet   
Fundzeit: 12.07.2012  12.09 Uhr

Die Sandheiden-Rindeneule ist ein tag- und nachtaktiver Nachtfalter. Ihr lateinischer Name verweist auf die Farbe der Vorderflügel 'cinereus (lat.) für aschgrau' , doch kann die Farbe zwischen braun-gelb und aschgrau variieren. (vgl. www.kolumbus.fi und http://www.dlc.fi). Die Spitze der Vorderflügel ist abgerundet. Der Diskalfleck ist auf den Vorderflügeln kaum zu erkennen. Die Weibchen haben dunklere Hinterflügel und einen dickeren Hinterleib (vgl. Acronicta cinerea von Bernd Schacht).
Sie ist auf Sandboden, sandigen Kiefernwäldern und sandigen Ödlandflächen anzutreffen. In Brandenburg ist diese Art gefährdet (Kategorie 3).
Die Sandheiden-Rindeneule entwickelt zwei Generationen im Jahr und fliegt von Mai bis Juni und von Juli bis August. Ihre Raupen leben von Juli bis August; wobei die zweite Generation unvollständig bleibt. Die schwarzbraunen Raupen werden 3,0 bis 3,5 cm groß. Ihr Kopf ist schwarz und auf jedem Segment finden sich zwei weiß-gelbe Warzen mit dichten Haarbüscheln, deren Farbe bei jungen Raupen weiß-schwarz und bei erwachsenen schwarz-braun wird (vgl. www2.nrm.se und Moths and Butterflies of Europe and North Africa). Die Sandheiden-Rindeneule überwintert in einem lockeren Gespinst als schwarzbraune Puppe.
Flügelspannweite: beträgt 3,3 bis 3,8 cm.
Raupenfutterpflanzen: Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias), Kleiner Sauerampfer (Rumex acetosella), Birke ( Betula sp.), Zitter-Pappel (Populus tremula), Sal-Weide (Salix caprea).
Verwechslungen mit der Wolfsmilch-Rindeneule (Acronicta euphorbiae) erklären sich aus ihrer engen Verwandschaft. Zum Artstatus und Verbreitung von Acronicta euphorbiae und Acronicta cinerea lesen Sie bitte unter diesem Link einen => Artikel von Axel Steiner.

vgl. Die Schmetterlinge von Europa

blüten der sal-weide

Sal-Weide (Salix caprea) Futterpflanze der Raupen der Sandheiden-Rindeneule.