admiral  c-falter  distelfalter  kaisermantel  kleiner fuchs  kleiner schillerfalter  landkärtchen  Großer Perlmutterfalter  Hochmoor-Perlmutterfalter  perlmutterfalter  Mädesüß-Perlmuttfalter  mag-perlmutterfalter  schwalbenschwanz  Tagpfauenauge  weitere-edelfalter
rückwärts  vorwärts

Edelfalter        Nymphalidae    

Wegerich-Scheckenfalter
Melitaea cinxia

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda) Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Edelfalter (Nymphalidae) Unterfamilie:
Scheckenfalter (Melitaeinae)
Gattung:
Melitaea

Wegerich-Scheckenfalter Unterflügel
Fundort: bei Mittenwalde Ödlandfläche 
Fundzeit: 30.06.2010 15.13 Uhr

Fundort: bei Mittenwalde Ödlandfläche 
Fundzeit:13.05.2010 15.58 Uhr   erwachsene Raupe

Der Wegerich-Scheckenfalter ist in einer Generation pro Jahr ab Mitte Mai bis Anfang Juli vor allem auf Trockenrasen, Ödland und an Waldrändern zu finden. Sein Vorkommen ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Streng geschützt nach dem Bundesnaturschutzgesetz, ist er in der Roten Liste von Deutschland als stark gefährdet in die Stufe 2 eingeordnet. Die Art lässt sich anhand der dunklen Flecken im hinteren Band auf der Oberseite der Hinterflügel zuverlässig bestimmen.
Der Wegerich-Scheckenfalter bevorzugt die Blüten der Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias) , von Acker-Hahnenfuß (Ranunculus arvensis), Ehrenpreis-Arten (Veronica spec.), Rot-Klee (Trifolium pratense), aber auch Gemeine Ochsenzunge (Anchusa officinalis). Die Raupen überwintern in Seidengespinsten.
Seine Flügelspannweite liegt zwischen: 3,3 bis 4,0 cm.
Raupenfutterpflanzen: Wegerich-Arten (Plantago spec), Großer Ehrenpreis (Veronica teucrium) und Wiesen-Flockenblume (Centaurea jacea).

Wegerich-Scheckenfalter von vorn

15.06.2013    14.44 Uhr    Pätz        offene Waldschneise

Wegerich-Scheckenfalter  dorsal

15.06.2013    14.42 Uhr    Pätz        offene Waldschneise

Gemeine Flockenblume

mögliche Futterpflanze für die Raupen des Wegerich-Scheckenfalters